Kinobesuch der Klasse 5a am 14.05.2014

Kinobesuch 14.05.2014

„Auf dem Weg zur Schule“

Schülerberichte

 

Am Mittwoch den 14.05.2014 bin ich, Carla Müller aus der 5a der Katholischen Grundschule  St.Ludwig, mit meiner Klasse und vier weiteren Klassen in der 3. und 4.Stunde zum Kino „Eva-Lichtspiele“ in Berlin Wilmersdorf gegangen.

Dort haben wir den Dokumentarfilm „Auf dem Weg zur Schule“ gesehen. Dieser zeigt, wie Kinder in anderen nicht europäischen Ländern zur Schule gelangen. Verschiedene Kinder aus Marokko, Indien, Argentinien und Kenia wurden mit der Kamera auf ihren Schulwegen begleitet.

Es ist erstaunlich, wie beschwerlich es die Kinder dort haben, wie lang der Schulweg ist und auch wie gefährlich. So mussten sich die Kinder in Kenia an einer Stelle vorbeischleichen, an der Elefanten waren. Einmal sind sie sogar angegriffen worden.

Das marokkanische Mädchen musste vier Stunden bis zur Schule laufen und war in der Schulwoche von ihren Eltern getrennt.

Ich bin wirklich froh, dass ich in Deutschland wohne. Unsere Schulwege sind sicher und nicht so lang.

Zur Schule können wir zu Fuß, mit dem Bus, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto unserer Eltern.

Meine Mama fährt mich meistens mit dem Auto zur Schule und Elefanten gibt es nur im Zoo. ( Carla 5a )

 

Obwohl alle Kinder einen langen, gefährlichen und anstrengenden Schulweg hatten, freuten sie sich auf die Schule und gingen gern dorthin. Auch wenn sie alle aus ärmlichen Verhältnissen kamen, hatten sie große Ziele vor sich, wofür die Kinder fleißig lernen wollten. ( Anna 5a )

 

Der Film hat mich zum Nachdenken gebracht, denn für viele Menschen in Deutschland ist eine Selbstverständlichkeit, zur Schule zu gehen. ( Max 5a )

 

Der Film war sehr lehrreich und hat mir gezeigt, dass wir dankbar sein sollten zur Schule gehen zu können.

Die Ausflüge mit der Schule sind immer sehr schön und eine gute Abwechslung zwischen den Lehrstunden. ( Janina 5a )