Partnerschule Frei Alberto in Brasilien

Die Schule geht zu den Kindern

Im Nordosten Brasiliens liegt die Stadt Sao Luis. Das ist portugiesisch und heißt übersetzt „Sankt Ludwig“. In den Vororten dieser Stadt leben Menschen in Armenvierteln: Einfache Hütten ohne fließendes Wasser oder Toiletten stehen oft auf Pfählen in sumpfigem Untergrund.

Eigentlich hat in Brasilien jedes Kind das Recht auf Bildung, also den Besuch einer Schule, aber die Eltern können ihren Kindern den Weg zur Schule oft nicht ermöglichen.

Der Orden der FRANZISKANER hat hier vor vielen Jahren begonnen, auf eine sehr kluge Art zu helfen: Da die Kinder nicht zur Schule gehen können, geht die Schule zu den Kindern! Mit Spenden aus Deutschland konnten in den letzten 15 Jahren immer wieder einfache Häuser mitten in die Armenviertel gebaut werden. Unter der Woche lernen die Kinder hier lesen, schreiben und rechnen. Sie bekommen auch täglich ein warmes Essen, das ist für viele Kinder eben keine Selbstverständlichkeit. Nur mit Schulbildung haben die Menschen hier die Chance auf ein etwas besseres Leben.

Die FREI ALBERTO-Schule besteht also aus vielen Häusern, die am Wochenende als Gemeindezentrum und zur Feier von Gottesdiensten genutzt werden. Im Laufe der Jahre wurde die Ausstattung der Gebäude immer etwas verbessert und vergrößert. Inzwischen unterrichten an der FREI ALBERTO-Schule Frauen, die als Kinder selbst hier lesen und schreiben gelernt haben.

Jede Klasse der St. Ludwig-Schule ist aufgefordert, für unsere PARTNERSCHULE Geld zu sammeln.  Im Schaukasten im Eingang der Schule werden wir den aktuellen Spendenstand sichtbar machen.

Mit 30,- Euro kann z.B. ein Kind einen ganzen Monat essen, mit 35,- Euro das Schulmaterial für ein Jahr finanziert werden. 450,- Euro werden für das Monatsgehalt einer Lehrkraft benötigt.
Mick Maier

Nähere Informationen zur FREI ALBERTO-Schule in Sao Luis (Brasilien) finden sie unter folgendem Link: http://www.franziskanermission.de/?q=node/205

Rechtlicher Hinweis:
Da die oben genannte Homepage (Hyperlink) nicht in der Verantwortung der Schulleitung der Katholischen Schule Sankt Ludwig steht, übernimmt die Katholische Schule Sankt Ludwig keine Verantwortung für deren Inhalte.